Methoden für die Wirbelsäule

Mit dem Wirbelsäulenkristall lässt sich der Fluss im Wirbelsäulenkanal befreien und stärken. Der Lichtkanal, der durch die Wirbelsäule fließt, ist ein Kanal der Hingabe und der Hauptenergiefluss zwischen Himmel und Erde. Da die Wirbel­säule ein Willens-/Erfolgsorgan ist, lagern sich hier aufgrund von Willenskonflikten Schichten ab, die diesen reinen Kanal verengen oder beinträchtigen. Mit dem Wirbelsäulenkristall wird dieser gesamte Energiekanal ‚durchgeputzt’. Stagnierende Energien werden aufgelöst. In Kombination mit Chakrensteinen können ausgelagerte Aspekte wieder in den Hauptstrom des eigenen Energieflusses zurückgeführt werden. Dies bringt Entspannung und im Fluss mit sich selbst sein. Es unterstützt das Annehmen der eigenen Aspekte und das Loslassen von dem, was nicht mehr benötigt wird.

 

Da sich die Chakren entlang der Wirbelsäule befinden und die Energieversorgungspunkte zu den Organen in der Nähe der Wirbelsäule verlaufen, lässt sich über die Wirbelsäule das gesamte Energiesystem positiv beeinflussen. Auch Spannungen durch Fehlhaltungen und einseitige Belastung, lassen sich mit dem Wirbelsäulenkristall harmonisieren. Ausgelagerte Willenskonflikte, die zur Therapieresistenz geführt haben, werden aus dem blockierten Zustand gelöst. Es ist so möglich, sich von Altlasten zu befreien und sich für einen neuen Fluss zu öffnen. Der Körper wird von Somatisierungserscheinungen befreit.

Scroll to Top