Neumondbotschaft (23.02.2020)

monthly message

Neumondbotschaft 23.02.2020

Die Gewissheit um das Getragensein im göttlichen Licht nimmt zu.

Der Wind der Veränderung hat in den letzten Wochen alles durchzogen und berührt. Fast kein Stein ist mehr auf dem anderen geblieben. Egal in welchem Lebensbereich dies stattgefunden hat oder noch weiterhin stattfindet, das Getragensein im göttlichen Licht ist die einzige Konstante in dem Transformationszyklus, den die Erde und die Menschheit durchläuft. Alles was nötig ist, sich zu verändern, kommt nach und nach an die Oberfläche und manchmal auch alles auf einmal. Es macht keinen Sinn sich gegen diesen Veränderungsstrom zu stellen. Die einzige Gewissheit die bleibt ist, dass alle vom göttlichen Licht getragen sind.
Diese Unterstützung wird im gleichen Maße erfahrbar wie der Wind der Veränderung durch das Leben braust. Es ist die Hinwendung zum Göttlichen, zum Licht des eigenen Ursprungs, das nicht nur die Sicherheit gibt, dass Gottes liebevolle Hand über allem ruht. Es bringt auch die Gewissheit, dass sich alles dahin entwickelt wie es richtig ist, dem eigenen Vollendungsweg und der eigenen Gesetzmäßigkeit entsprechend.
Unendliches goldenes Licht in Hülle und Fülle strömt unaufhörlich zu jedem Einzelnen und zur Erde selbst. Die goldenen Lichtwellen können jeden emportragen zu neuen Ebenen des Bewusstseins. Neue Wahrnehmungsebenen können sich öffnen. Es ist wie ein bei sich zuhause Ankommen, getragen vom göttlichen Schöpfungsfluss, genauso wie es zur Zeit richtig ist. Alles fällt zusammen, so dass die bestmögliche Förderung und Entwicklung möglich wird, auch wenn es im Außen nicht immer so erscheint. Es ist der eigene göttliche Bauplan, der immer stärker nach Manifestation strebt. Alles was sich im Laufe des Lebens oder den Inkarnationen angesammelt hat und nicht mehr dienlich ist, kann getrost hinter sich gelassen werden. Der Freiraum wird mit neuem goldenen Licht gefüllt, so dass sich die eigenen Seelenpotenziale und Qualitäten entfalten können. Gleichzeitig lüften sich die Schleier des Vergessens.
Auch wenn der Wind der Veränderung an Altstrukturen rappelt öffnet Euch für diesen neuen befreiten Schöpfungsfluss. Ihr seid niemals allein! Das göttliche Licht, eure lichtvollen Begleiter, Helfer und Lehrer und eure Lichtfamilie sind für euch da. All dies erschafft ein tragfähiges Netz. Auf einmal werden Dinge ganz klar; sei es für die nächsten Schritte oder wohin es im Leben überhaupt gehen will. Prägungen, Vorstellungen und Glaubenssätze können sich in einem Moment in Wohlgefallen auflösen. Auch wenn es sich im Leben als Herausforderung zeigt, es einhergeht mit schwierigen Entscheidungen oder das Leben oder andere Menschen einen sehr herausfordern, seid Euch gewiss, dass ihr getragen seid. Euer eigener göttlicher Kern wird von dem goldenen Licht immer mehr genährt, sodass sich dieses Getragensein von innen heraus immer weiter ausdehnt. Es ist die Zeit eins zu sein. Das göttliche Licht ist immer da. Die Urquelle allen Seins kennt keine Trennung. Öffnet Euch für den unendlichen Strom des göttlichen Lichts, der göttlichen Liebe, des Glücklichseins.
Ihr seid gesegnet, da sich der Himmel wieder mit der Erde vereint. Der eigene Lebensfluss darf sich mit dem göttlichen Schöpfungsfluss vereinen. Der Schlüssel sich dem zu überlassen ist die Hingabe, die Hingabe an das göttliche Licht. Tausende von Engeln stehen bereit. Wenn Ihr sie einladet, unterstützen sie Euch mit ihrer göttlichen Lichtpräsenz, euer inkarniertes Sein einzuschwingen und in Resonanz zu gehen mit dem Licht eures Ursprungs. Hingabe öffnet über das Lotuschakra die Verbindung zum Himmel, stärkt sie, sodass das Licht vom Himmel das eigene Sein ganz durchströmt, erfüllt und sich immer weiter ausdehnt.

Om Namah Shivaya

Scroll to Top